Flagge DeutschlandFlagge England

Swakopmund in 3D

Swakopmund in 3D

Die Küstenstadt Swakopmund hat 43.000 Einwohner und lebt hauptsächlich vom Tourismus. Regnen tut es in Swakopmund so gut wie nie, jedoch ist die Stadt in vielen Tagen in Nebel eingehüllt. Der kalte Benguelastrom ist für die milden Temperaturen der Stadt verantwottlich


3D-FotosHinweis: Die folgende Fotogalerie unterstützt auch eine 3D stereoskopische Wiedergabe. Infos


VR-SetupFür die VR-Wiedergabe bitte auf den folgenden Link klicken und Vollbild aktivieren.  VRFotos


Skeltettküste von oben

Die Uferpromenade von Swakopmund ist ausgestattet mit Cafés, Restaurants und Kinderspielplätzen. Der anliegende Badestrand hat man eingebuchtet, damit das Meerwasser nicht allzu kalt ist als an der übrigen Küste.

Swakopmund Strandpromenade
Swakopmund Strandcafee
Swakopmund Leuchtturm
Swakopmund Spielplatz

Am Freilichttheater finden in der Hauptsaison vom Dezember bis Januar fast Täglich Konzerte statt.

Swakopmund Freilichttheater

Unmittelbar in der Nähe des Freilichttheaters befindet sich das Denkmal für den Marineexpeditionskorps und ein offener Markt für afrikanische Kunst.

Marineexpeditionskorps Denkmal Swakopmund
Afrikanischer Kunstmakt Swakopmund

 

Das Stadtbild

Die Architektur ist zum größten Teil noch aus der deutschen Kolonialzeit und steht unter Denkmalschutz. Viele Geschäfte und Straßen haben noch deutsche Namen. Manche sagen, es ist die südlichste Stadt Deutschlands.

Fußgängerzone Swakopmund

Hohenzollernhaus Swakopmund
Damaraturm Swakopmund
Altes Amtsgericht Swakopmund
Ankerplatz Swakopmund

 

Die Kristall Galerie

Die Kristall Galerie ist ein geologisches Museum welches als privates Unternehmen betrieben wird. Hier wird der weltgrößte bekannte Quarzkristall ausgestellt. Neben diesem sind auch zahlreiche Quarz- und Schmucksteine zu sehen. Eine Besonderheit ist eine künstliche, begehbare Kristallhöhle.

Kristall Galerie Swakopmund

 

Am Strand

Am Jetty befinden sich die angesagtesten Restaurants von Swakopmund. Dort werden die Fische angeboten die an der namibischen Küste gefangen werden. Erholung findet man an der kilometerlange Strandpromenade in Swakopmund.

Strand Panorama Swakopmund

Seebrücke Swakopmund
Jetty Swakopmund
Strand Swakopmund
Bucht Swakopmund

Swakopmund Panorama

 

Die Küstenstraße

An der Küstenstraße von Swakopmund nach Walvisbay befinden sich direkt am Meer die höchsten Sanddünen der Welt. Dort werden an einigen Stellen auch Kamelreiten, Quad Biking und Ssandboarding angeboten.

Küstenstraße Swakopmund Walvisbay

 

Walvis Bay

Die Stadt Walvis Bay ist die einzige Hafenstadt Namibias für große Containerschiffe. Unmittelbar neben den Hafen befindet sich eine Bucht mit Strandpromenade wo man tausende Flamingos beobachten kann.

Flamingos

Wasvisbay Lagune
Strandpromenade Wasvisbay

Wasvisbay Jetty

 

Die höchsten Sanddünen der Welt

Zwischen Swakopmund und Walvis Bay befinden sich die höchsten Sanddünen der welt. Manchmal können sie bis zu 300 Meter hoch werden. An der Düne 7 ist ein Grillplatz wo man die Gelegenheit hat die Sanddüne zu besteigen.

Dune 7 Grillplatz

Wichtiger Tipp, wenn man die Sanddüne besteigen will. Nehme den langen Weg entlang des Dünenkamms. Würdest du den direkten Weg nach oben wählen, dann sind die letzten Meter besonders problematisch, weil der Sand so weich ist, das man mit den Füßen darin versinkt.

Dune 7 Panorama
Sanddünen
Dorob Nationalpark
Dorob Nationalpark Duenes

 

Skeltettküste

"Das Land, das Gott im Zorn erschuf" - So nannten die San Buschmänner die lebensfeindliche und extrem trockene Landschaft an der namibischen Küste. In der Tat, findet man an der Küste zahlreiche Schiffswracks und Skelette von gestrandeten Waalen. Auch Geisterstädte befinden sich dort. Geologisch gehört ein Großteil der Skelettküste mit einem Alter von bis zu 1,5 Milliarden Jahren zu den ältesten Landschaftsformationen der Erde.

Skeltettküste Schiffswrack

Skeltettkueste Ruine
Skeltettküste Geisterstadt
Skeltettküste Tank
Skeltettküste Container

 

Kreutzkap

Das Robbenreservat am Kreuzkap ist eines der größten und vor allem für Besucher zugänglichen Sammelgebiete der Südafrikanischen Seebären. Sie bilden hier eine Kolonie von bis zu 250.000 Tieren. Besucher brauchen hier bestenfalls eine verschnupfte Nase weil es dort sehr streng riecht. Von einer Aussichtsplattform hat man die Gelegenheit die Robben so nahe zu beobachten das man sie sogar streicheln kann.

Kreutzkap

Südafrikanischer Seebär
Südafrikanische Seebären

Robbenreservat am Kreuzkap

 

Namibia in 3D - Übersicht