Flagge DeutschlandFlagge England

3D Fotoproduktion - 3D Fotografie

Ihr Partner für stereoskopische 3D Fotoproduktionen. Von der Fotografie zur Nachbearbeitung und Montage bis hin zum Export und Präsentation der Bilder.

 

Service

  • 3D Fotografie im Studio oder vor Ort für unterschiedliche Zwecke und Motive.
  • Stereoskopische Fotodokumentationen Weltweit.
  • Einsatz von Virtual Reality.
  • 2D zu 3D Umwandlungen.
  • 3D Fotocollagen.
  • Professionelle 3D-Foto Nachbearbeitung für ein angenehmes Seherlebnis.
  • Archivierung von 3D Fotos für 3D-Monitore und Print.
  • Beratung und Qualitätskontrolle

 

Was sind gute 3D-Fotos?

In einfachen Worten: Gute 3D-Fotos werden angenehmer empfunden als normale Fotos, weil es diese dem Betrachter die Möglichkeit gibt, in die Ferne zu schauen. Wenn also bei längerer Betrachtung eines 3D-Fotos keine Ermüdungserscheinungen entstehen, dann hat man in der Produktion alles richtig gemacht. Im Einzelnen haben gute 3D-Fotos folgende technische Eigenschaften:

  • Der  Aufnahmewinkel beider Kameras ist so eingestellt, das im Ergebnis eines 3D-Fotos, eine Deviation von 1/20 des Gesamtbildes nicht unterschritten wird. Für Großbildprojektionen, wie zum Beispiel Kino, ist eine Deviation von maximal 1/40 der Bildfläche zu empfehlen.
  • Die perspektivische Abbildung zum Fluchtpunkt entspricht dem menschlichen Sehverhältnis.
  • In der Rahmung berühren keine Objekte und Flächen den Bildrand.

Fazit: Nur 3D-Fotos, die technisch richtig umgesetzt worden sind, finden bei den Betrachter eine Beliebtheit.

 

3D Bilder im Einsatz

Showbanner

Die Einsatzmöglichkeiten von 3D Fotos sind sehr vielseitig. Folgende Wiedergabetechnologien und Medien unterstützen 3D Fotos:

  • 3D-Fernseher
    Für aktive, passive oder autostereoskopische Technologien bieten die neusten 3D-Fernseher eine hohe Auflösung an, die es in der Motivauswahl erlaubt, auch Detailreiche Bilder wirklichkeitsnah darzustellen. Die Bilder können entweder von einem USB-Stick oder Blu-Ray wiedergegeben werden. Über Smart-TV ist es auch möglich über eine Applikation 3D-Fotoserien anzubieten. Wenn sich die Browsertechnologie weiterentwickelt, dann können auch Websites mit 3D-Bilder dargestellt werden.
  • Autostereoskopische Displays
    Mittels Linsenraster oder Lentikulartechnologie kann man 3D Bilder auch ohne Brille betrachten. Werden diese Bilder noch im Hintergrund beleuchtet, dann entsteht ein Eindruck, welches man auch von einem 3D-Fernseher kennt. Die Motivauswahl hängt von der Größe und Auflösung eines Displays ab. Zwei Bilder reichen aus um ein 3D Bild darzustellen. Die Zwischenstufen kann eine Software berechnen. Mit Hilfe einer Tiefenmaske kann man auch aus einen 2D Bild ein 3D Bild erzeugen.
  • Virtual Reality Brille
    Die technische Qualität von VR-Brillen ist noch sehr unterschiedlich. Für VR-Brillen mit hoher Auflösung kann man bereits bequem 3D-Filme und Bilder in hoher Qualität genießen - wie in einem Kino. 3D-Fotos in Kombination mit virtuellen Welten und ihre interaktiven Möglichkeiten machen VR-Brillen zu einen neuen Erlebnis.
  • Print
    Anaglyphe 3D Bilder kann man mit dem klassischen 4-Farben-Druck vervielfältigen und sind somit die preiswerteste Möglichkeit stereoskopische Inhalte wiederzugeben. 3D-Brillen aus Pappe können in Büchern und Magazinen beigelegt werden und sind Preiswert in der Anschaffung. Durch ein neu entwickelten Produktionsverfahren in der Anaglyphtechnologie bekommen die Bilder eine höhere Leuchtkraft und ein geringeres Bildflimmern als man sonst gewohnt ist.